Aller Anfang ist schwer: Eclipse

Wer mit Java programmieren will kommt um Eclipse oder Net Beans nicht drum herrum.

Umso mehr ärgert man sich ja wenn einige Funktionen einfach nicht so wollen wie man möchte. Darum hier 2 Tipps für die Installation

1. Eclipse mit Visual Editor

Ladet euch das Eclipse SDK herrunter und installiert es. Nun geht auf

HELP > Install new Software > "--All Available Sites--" 

und sucht nach EMF und installiert das „EMF – Eclipse Modelling Framework SDK“. Dann nochmals installieren doch nun tragt ihr bei „Work with“ folgende URL ein:

 Work with: "http://download.eclipse.org/tools/ve/updates/1.4/"

So nun installiert ihr den Visual Editor – ohne zusatz und nur den einen !!

Über Window > Show View > Other > Gerneral > Palette könnt ihr dann die Palette der Swing Elemente auch einblenden lassen. Zum erstellen eines Forms einfach Create new auswählen.

2. Eclipse ohne Code vervollständigung „No default proposals“

Nach der Installation diverser Features kann es sein! dass Eclipse einige Default Einstellungen ändert. Das Problem mit der automatischen Code Vervollständigung läßt sich aber einfach ändern über Window > Preferences:


danach klappt es auch mit dem Programmieren ^^

Viel Spaß

Über den Autor Danny Sotzny

Hallo, ich bin Danny Sotzny und bin Software- entwickler und Fotograf. Dabei beschäftige ich mich mit aktuellen Technologien und bekannten Problemen. Schwerpunkte setze ich bei der Webentwicklung (PHP/JS) und der Software- entwicklung mit .NET (C#). Der Blog dient für mich selbst als Gedächtnishilfe für typische und alltägliche Probleme, aber auch persönliche Erlebnisse werden veröffentlicht. Ich betreibe zusätzlich noch Foto-Sotzny.de für meine Fotografien und sotzny.net, was meine Webseite für die Softwareentwicklung ist.

Leave a Reply

See also:

%d Bloggern gefällt das: