Sperren ganzer Rufnummernblöcke in der FritzBox

Quelle: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Fritz!_Logo.svg&filetimestamp=20100909221604

Quelle: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Fritz!_Logo.svg&filetimestamp=20100909221604

Aktuell ist es gerade ganz schlimm. Irgendwelche dubiosen „Wirtschaftsunternehmen“ mit russische Akzent und schlechter Telefonleitung führen Umfragen durch.

Dabei gehen diese „Unternehmen“ SEHR AGGRESSIV vor. Die Nummer wechselt bei jedem Anruf, womit man eine einzelne Nummer nicht sperren kann. Und selbst wenn die Nummer gesperrt ist, ruft wenige Sekunden später eine andere Nummer an. In meinem Fall handelt es sich um die Nummern:

0492099472998977, 0492099472998986
001492099472998970, 001492099472998977, 001492099472998986, 001492099472998907
02099472998977, 02099472998986, 02099472998970,  02099472998907, 02099472998931

Anrufliste

Rufnummernkunde

Wie man hier sieht, ändern sich immer die letzten 2 Ziffern. Es ist anzunehmen dass der Anbieter den kompletten Block hat, vielleicht sogar die letzten 3 Stellen.

Bei der 0492099472998977 ist 04920 die Vorwahl von 26529 Wirdum. Bei der zweiten Nummer steht 00 vorn dran, dass bedeutet es ist USA (001) und die dritte Nummer mit 0209 gehört zu Gelsenkirchen.

Die Spezifikation E.164 begrenzt die Länge von Rufnummern im internationalen Verkehr auf höchstens 15 Ziffern, einschließlich Ländercode, ausschließlich Verkehrsausscheidungsziffern. Die Berliner Nummer +49 30 1234567 hat demnach elf Ziffern.

Seit Mitte 2011 werden in Deutschland Ortsnetzrufnummern (mit ONKz, aber ohne Verkehrsausscheidungsziffer) grundsätzlich mit elf Ziffern vergeben, eine Ausnahme bilden Einzelrufnummern in den Ortsnetzen Berlin, Hamburg, Frankfurt und München mit zehn Ziffern.[7] Im nationalen Verkehr können jedoch mehr als 15 Ziffern verwendet werden, dies gilt insbesondere für Sonderrufnummern.

Damit ist die 0492099472998977 wie folgt zu interpretieren: 04920 / 994729 – 98977 => das bedeutet das die letzten FÜNF Ziffern zu dem Block des Anbieters gehören.

Sperren in der FritzBox

Damit man nun den indentifizierten Block in der FritzBox! sperren kann muss man sich über http://fritz.box einloggen, auf Telefonie klicken und dann auf Rufsperren. Der Trick dabei besteht nun nicht die einzelne Rufnummer, welche man sperren möchte einzugeben, sondern nur die 1. Stellen.  Die Fritzbox vergleicht nun bei jedem Anruf die Nummer und wenn die Identisch damit ist, wird sie gesperrt.

rufsperre_FB

Besser ist das Verständnis für ausgehende Rufnummern. Möchte man z. B. die teuren 0900-Servicenummern sperren, gibt man ja auch nicht jede Nummer ein, sondern nur 0900 und damit ist alles abgehend gesperrt, was mit 0900 beginnt! 🙂

Über den Autor Danny Sotzny

Hallo, ich bin Danny Sotzny und bin Software- entwickler und Fotograf. Dabei beschäftige ich mich mit aktuellen Technologien und bekannten Problemen. Schwerpunkte setze ich bei der Webentwicklung (PHP/JS) und der Software- entwicklung mit .NET (C#). Der Blog dient für mich selbst als Gedächtnishilfe für typische und alltägliche Probleme, aber auch persönliche Erlebnisse werden veröffentlicht. Ich betreibe zusätzlich noch Foto-Sotzny.de für meine Fotografien und sotzny.net, was meine Webseite für die Softwareentwicklung ist.

2 Responses to “Sperren ganzer Rufnummernblöcke in der FritzBox”

  1. fabian sagt:

    Hallo, erstmal danke für deine ausführliche und hilfreiche Anleitung.
    Ich habe aber eine Frage dazu; wenn du jetzt – wie auf dem Bild zu sehen ist – die Nummer 04920994729 sperrst, würde dann die 0014920994729 trotzdem durchkommen? Es wäre ja bei der Nummer vor der ersten 4 keine Null sondern eine Eins….?

  2. Danny Sotzny sagt:

    Hallo Fabian, ich gehe sehr stark davon aus, dass die Fritz!Box von vorn prüft und nicht ob der Wert mittendrin ist.
    Wäre das nicht der Fall, könnte ich z.B. 001 (USA) nicht sperren oder 0900 weil das ja ohne Probleme irgendwo vorkommen könnte z.B. 040-90012345 (hier 001 und 0900 in einem)

Leave a Reply

See also:

%d Bloggern gefällt das: