[UniFi] Umstellung Gäste-Portal auf https

In meinem Beitrag vom 03. Januar 19 hatte ich erläutert wie man den UniFi CloudKey auf https umstellen kann. Ist das geschafft, kann man nun das Gäste-Portal und auch die Anfragen auf https umstellen. Damit sichert man, das oftmals ohne Verschlüsselung aufgestellte WLAN ab und niemand kann Login Daten oder den Voucher etc. pp. mit lesen.

Es müssen dazu unter Einstellungen > Gäste Portal (Settings > Guest Control) die 3 Haken gesetzt werden und die Webseite des Controllers angegeben werden. Es muss in diesem Fall ein Hostname sein, da Let´s Encrypt keine Zertifikate für IP-Adressen ausstellt.

Danach auf Speichern klicken – Fertig

Die nächsten Gäste werden nun auf die mit https gesicherte Seite gelangen und können sich dort einloggen.

Über den Autor Danny Sotzny

Hallo, ich bin Danny Sotzny und bin Software- entwickler und Fotograf. Dabei beschäftige ich mich mit aktuellen Technologien und bekannten Problemen. Schwerpunkte setze ich bei der Webentwicklung (PHP/JS) und der Software- entwicklung mit .NET (C#). Der Blog dient für mich selbst als Gedächtnishilfe für typische und alltägliche Probleme, aber auch persönliche Erlebnisse werden veröffentlicht. Ich betreibe zusätzlich noch Foto-Sotzny.de für meine Fotografien und sotzny.net, was meine Webseite für die Softwareentwicklung ist.

Über Danny Sotzny

Hallo, ich bin Danny Sotzny und bin Software- entwickler und Fotograf. Dabei beschäftige ich mich mit aktuellen Technologien und bekannten Problemen. Schwerpunkte setze ich bei der Webentwicklung (PHP/JS) und der Software- entwicklung mit .NET (C#). Der Blog dient für mich selbst als Gedächtnishilfe für typische und alltägliche Probleme, aber auch persönliche Erlebnisse werden veröffentlicht. Ich betreibe zusätzlich noch Foto-Sotzny.de für meine Fotografien und sotzny.net, was meine Webseite für die Softwareentwicklung ist.
Dieser Beitrag wurde unter Linux-Welt abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.