Was ist PGP

PGP – Pretty Good Privacy
  • Mein Public Key 
    DOWNLOAD
  • Was ist PGP ?
    • PGP ist ein Programm zum verschlüsseln welches mit Public keys
      (Öffentlichen Schlüsseln) arbeitet. Und wurde 1991 von
      Phil Zimmermann erarbeitet.
    • Über die letzten Jahre schlossen sich immer mehr freie Entwickler dem Projekt an und so wurde es zum defacto Standart bei der E-Mailverschlüsslung.
    • PGP gibt es für sehr viele Plattformen. Linux, Windows, Mac, Amiga, Atari, OS/2 und MS-Dos
    • Deutsche Anleitung für Anfänger und Neugierige: http://www.haag-roland.de/pgp/
  • Warum PGP?
    • Bestes Beispiel ist doch die Post. Verschicken Sie wichtige Informationen lieber auf Postkarte oder per Einschreiben in einem versiegelten Umschlag ?!
      Bei E-Mails denkt zwar jeder dass sie niemand lesen kann.. Dem ist aber nicht so! Es gilt zwar das Postgeheimnis auch bei E-Mails. Aber dennoch sind die Informationen nicht sicher!
    • Die Anzahl der abgehörten Telefonate ist 2004 drastisch gestiegen seit dem man schon bei geringen Verdacht abhören darf. Warum also nicht auch E-Mails wahllos überprüfen sobald ein "böses" Wort drinnen vor kommt?!
    • Finden Sie es in Ordnung wenn sie sich mit jemanden privat schreiben dass jemand mitlesen kann?! OHNE dass sie es auch nur ansatzweise mitbekommen können!
  • Was macht PGP da nun ?   / Ablauf
    • Als 1. Installiert man sich die aktuelle Version von PGP von http://www.pgpi.org und erstellt sich seinen Schlüssel
    • Diesen Schlüssel gibt es einmal als Öffentlichen Schlüssel (Public Key) und als Privaten Schlüssel (PRIVAT KEY). Letzteren darf man NIE weitergeben. Nur privat Sichern!
    • Den Öffentlichen schickt man am besten auf den Keyserver von pgp. So kommt jeder jederzeit ran!
    • So nun kann man schon verschlüsselte E-Mails empfangen!
    • Das Verfahren von PGP ist sehr einfach.. Jeder darf jedem verschlüsselte mails schicken und kann dabei aber explizit bestimmen wer diese Nachricht öffnen darf. Man kann also auch mehr als 1 Person in den Verteiler nehmen.
      • vergisst man sich selbst darf/kann man selbst diese nicht mehr öffnen !

 

Ich persönlich finde die 8.x Version nicht so gut da dort kein Outlook Plug In mehr enthalten ist – deswegen hier die 7.x version:

 

Links:

 

Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von den Inhalten die sich auf den gelinkten Seiten befinden.

 

Über den Autor Danny Sotzny

Hallo, ich bin Danny Sotzny und bin Software- entwickler und Fotograf. Dabei beschäftige ich mich mit aktuellen Technologien und bekannten Problemen. Schwerpunkte setze ich bei der Webentwicklung (PHP/JS) und der Software- entwicklung mit .NET (C#). Der Blog dient für mich selbst als Gedächtnishilfe für typische und alltägliche Probleme, aber auch persönliche Erlebnisse werden veröffentlicht. Ich betreibe zusätzlich noch Foto-Sotzny.de für meine Fotografien und sotzny.net, was meine Webseite für die Softwareentwicklung ist.

Über Danny Sotzny

Hallo, ich bin Danny Sotzny und bin Software- entwickler und Fotograf. Dabei beschäftige ich mich mit aktuellen Technologien und bekannten Problemen. Schwerpunkte setze ich bei der Webentwicklung (PHP/JS) und der Software- entwicklung mit .NET (C#). Der Blog dient für mich selbst als Gedächtnishilfe für typische und alltägliche Probleme, aber auch persönliche Erlebnisse werden veröffentlicht. Ich betreibe zusätzlich noch Foto-Sotzny.de für meine Fotografien und sotzny.net, was meine Webseite für die Softwareentwicklung ist.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.