Totalüberwachung von Autofahrern in den Vereinigten Arabischen Emiraten

heise online – Totalüberwachung von Autofahrern in den Vereinigten Arabischen Emiraten
Während in den meisten Ländern versucht wird, Unfallrisiken vorrangig durch den Einsatz intelligenter Fahrerassistenzsysteme sowie durch Aufklärung, Schulung und Training zu senken, muss der Ansatz in den Vereinigten Arabischen Emiraten als Totalüberwachung der Fahrzeuge und deren Führer begriffen werden: Schon beim Einsteigen wird sich der Fahrer in entsprechend ausgerüsteten Fahrzeugen über einen mit RFID-Chip versehenen Card-Führerschein am Bordcomputer identifizieren müssen. Über die Datendienste der lokalen Mobilfunknetze lassen sich diese Informationen dann ebenso an zentrale Datenbanken übermitteln wie die permanent aufgezeichneten Geschwindigkeiten der Fahrzeuge sowie deren Standorte.

Über Danny Sotzny

Hallo, ich bin Danny Sotzny und bin Software- entwickler und Fotograf. Dabei beschäftige ich mich mit aktuellen Technologien und bekannten Problemen. Schwerpunkte setze ich bei der Webentwicklung (PHP/JS) und der Software- entwicklung mit .NET (C#). Der Blog dient für mich selbst als Gedächtnishilfe für typische und alltägliche Probleme, aber auch persönliche Erlebnisse werden veröffentlicht. Ich betreibe zusätzlich noch Foto-Sotzny.de für meine Fotografien und sotzny.net, was meine Webseite für die Softwareentwicklung ist.
Dieser Beitrag wurde unter Datenschutz, RFID veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.