PiHole mit eigenem Hostnamen/ Subdomain

Für meine Dienste nutze ich traefik als Reverse-Proxy. Hier ist Let´s Encrypt von Haus aus mit dabei und ich muss mich um sowas nicht auch noch kümmern.

PiHole habe ich jetzt nicht mehr im Docker laufen, sondern auf dem ProxMox in einer VM. Beim Dockercontainer kann man den Virtuell Host einfach angeben – aber wenn man PiHole lokal installiert gibt es dafür leider keine Option. Hier muss man nun etwas Code anpassen

/var/www/html/pihole/index.php

Hier muss man nur den Text „pi.hole“ in Zeile 53 anpassen auf die Subdomain die man nutzen möchte. Die Hochkommas müssen bleiben. Und dann müsste das so aussehen:

Über den Autor Danny Sotzny

Hallo, ich bin Danny Sotzny und bin Software- entwickler und Fotograf. Dabei beschäftige ich mich mit aktuellen Technologien und bekannten Problemen. Schwerpunkte setze ich bei der Webentwicklung (PHP/JS) und der Software- entwicklung mit .NET (C#). Der Blog dient für mich selbst als Gedächtnishilfe für typische und alltägliche Probleme, aber auch persönliche Erlebnisse werden veröffentlicht. Ich betreibe zusätzlich noch Foto-Sotzny.de für meine Fotografien und sotzny.net, was meine Webseite für die Softwareentwicklung ist.

Über Danny Sotzny

Hallo, ich bin Danny Sotzny und bin Software- entwickler und Fotograf. Dabei beschäftige ich mich mit aktuellen Technologien und bekannten Problemen. Schwerpunkte setze ich bei der Webentwicklung (PHP/JS) und der Software- entwicklung mit .NET (C#). Der Blog dient für mich selbst als Gedächtnishilfe für typische und alltägliche Probleme, aber auch persönliche Erlebnisse werden veröffentlicht. Ich betreibe zusätzlich noch Foto-Sotzny.de für meine Fotografien und sotzny.net, was meine Webseite für die Softwareentwicklung ist.
Dieser Beitrag wurde unter Blogroll abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.